N26 Bankkonto gehackt – Unsere Erfahrungen bei der N26

N26 Bankkonto gehackt – Unsere Erfahrungen bei der N26 – Hackerangriff

N26 Bankkonto gehackt – Unsere Geschäftskonto N26 Business wurde gehackt. Viel Geld ist abhanden gekommen. Unsere Erfahrungen mit der N26.

n26 bankkonto gehackt phising bei n26 hackerangriff
Bild von TheDigitalArtist auf Pixabay

Übrigens, hier findet Ihr einen Geschäftskonto Vergleich. Das von der N26 können wir allerdings nicht empfehlen.

Geschäftskonto Vergleich

Was ist passiert?

Wir, Digitalarbeit.com, als etabliertes Unternehmen für Webdesign, haben unser Geschäftskonto bei der N26 eingerichtet. Einerseits weil wir als Webdesigner an die Zukunft des Internets glauben, andererseits weil das Girokonto keine monatlichen Kontoführungsgebühren verlangt und somit Recht attraktiv ist. Als Tan-Verfahren kommt das Smartphone ins Spiel. Anfänglich waren wir sehr begeistert. Auch die Identifizierung und die Beantragung des Kontos verlief problemlos und sehr schnell.

Schließlich haben wir den Vertrag ziemlich schnell abgeschlossen und unsere Kreditkarte wurde uns per Post geschickt.

Wir haben unser Geschäftskonto nun fast ein Jahr im Einsatz gehabt und alles lief Problemlos. Dann eines Tages versuchten wir uns in unsere N26 App einzuloggen. Daraufhin erschien die Fehlermeldung:

Fehler! E-Mail Adresse oder Passwort ist falsch

n26 Konto gehackt phishing auf bankkonto n26 hacker angriff geschäftskonto hacker
Wir haben es natürlich noch ein paar mal wieder versucht, doch nach einigen Fehlversuchen kam die erste Beunruhigung.

Zu diesem Zeitpunkt befanden wir uns mitten in unserem Südostasien Urlaub. Wir hocken also auf einer einsamen Insel und können uns nicht mehr in unser Geschäftskonto einloggen.

Daraufhin haben wir unseren Mail Account kontrolliert. Und siehe da, wir fanden unter gelöschten E-Mail eine Mail vom N26 Kunden Support, dass unsere E-Mail Adresse und unser Geburtsort geändert wurde. Wie bitte kann sich denn der Geburtsort ändern??

Übrigens, hier findet Ihr einen Geschäftskonto Vergleich. Das von der N26 können wir allerdings nicht empfehlen.

Geschäftskonto Vergleich

Der N26 Kundensupport – Verhalten nach dem Konto Hack

Schließlich wollten wir natürlich sofort Kontakt mit N26 aufnehmen. Wir waren in großer Sorge um unser Geld auf dem Geschäftskonto. Doch der Kundensupport bei N26 ist nur über Chat oder E-Mail erreichbar. Kein Telefon Support!

Wir haben gegoogelt, waren auf der Webseite von N26 um möglichst schnell diese Unklarheit zu beheben. Wir fanden eine Telefonnummer. Doch auf dieser antwortet nur ein Anrufbeantworter, mit dem Hinweiß wir sollen Kontakt über den Chat aufnehmen. Danach haben wir eine Mail an den Kundensupport geschrieben, über

support@n26.com

Wir bekamen eine Eingangsbestätigung das die Beantwortung der Mail 1 bis 2 Tage in Anspruch nehmen kann. Für uns natürlich ein absolutes No-Go, denn wir wollten sofort mit jemanden sprechen. Es geht ja schließlich um unser Geld auf dem Konto.

Den Kundenchat haben wir bis jetzt immer über die App erreicht. Da wir uns ja aber nicht mehr einloggen konnten, wussten wir erst einmal nicht mehr weiter. Wir waren verzweifelt. Auf der Webseite unter Support, fanden wir dann eine Kontaktmöglichkeit für den Chat ohne Login. Allerdings etwas schwer zu finden.

Unter der Frage: „Wie eröffne ich mein N26 Konto?“ gibt es schließlich die Möglichkeit für eine Kontaktaufnahme über Chat, auch ohne Login. Als bestehender Kunde, ist das Natürlich die letzte Seite auf der ich schauen würde um Kontakt aufzunehmen.

https://support.n26.com/de-de/erste-schritte/konto/wie-eroffne-ich-mein-n26-konto

Immerhin etwas, doch wir würden einen Telefonsupport für eine Online Bank viel mehr begrüßen. Für uns mittlerweile ein wichtiges Kriterium, um bei solchen Fällen schnell zu handeln.

Der Chat

Endlich, wir haben eine Kontaktmöglichkeit auch ohne Login gefunden. Der Chat. Als erstes müssen wir uns natürlich Identifizieren, wer wir sind. Das passiert mit Namen und Geburtsdatum, zusätzlich muss ein 10 stelliger Token angegeben werden. Dieser befindet sich auf der Karte. Als letztes die letzten 5 Transaktionen. Hier wurde es schon ein bisschen problematisch. Wer weiß denn schon alle Transaktionen auf den Cent genau. Doch schließlich reichten auch wiederkehrende Transaktionen, zum Beispiel an ein Unternehmen oder ähnliches. Erst einmal. 

Nachdem wir die Identifizierung hinter uns hatten, die Schilderung des Falls. N26 Bankkonto gehackt. E-Mail Adresse geändert. Was ist passiert?

Unser Bankaccount wurde schließlich gefunden, doch der Kundensupport kann erst einmal nicht viel machen. Es wird uns mitgeteilt, dass alles an die entsprechende Abteilung weitergeleitet wird und das wir auf die Antwort der Abteilung warten sollen. Wir sind erst einmal erleichtert, dass wir es geschafft haben Kontakt mit dem Kundensupport aufzunehmen.
Auf die Frage ob Geld abhanden gekommen ist, will man uns keine Antwort geben. Es müsse erst Intern geklärt werden, was passiert ist. Ob unser Geld sich noch auf dem Konto befindet? Keine Antwort. Für uns nicht zufriedenstellend, da wir JETZT wissen wollen was passiert ist.

Übrigens, hier findet Ihr einen Geschäftskonto Vergleich. Das von der N26 können wir allerdings nicht empfehlen.

Geschäftskonto Vergleich

N26 Bankkonto gehackt – Zwei Tage nach Kontaktaufnahme

Wir warten zwei Tage und melden uns erneut beim Kundensupport. Wir wollen wissen wie es weitergeht und wie lange wir noch warten sollen. Inzwischen wissen wir ja, wie wir Kontakt aufnehmen können. Wir machen erneut die ganze Identifikationsprozedur. Unser Bankkonto wird gefunden. Es wird uns mitgeteilt, dass das Anliegen schon bei der zuständigen Abteilung in Bearbeitung ist. Wir fragen erneut noch, ob unser N26 Bankkonto gehackt wurde und ob Geld abhanden gekommen ist.

Tatsächlich antwortet dieser Kundenberater und gibt uns ein paar mehr Infos. Die letzte getätigte Überweisung war ein Betrag von 9.200 €. Wir sind geschockt, dass war keine uns bekannte Transaktion und wir wissen nun das Geld abhanden gekommen ist. Wir durchlöchern diesen Kundenberater mit Fragen, an wen wurde das Geld gesendet, an welche Bank?

Zu unseren Erstaunen wurde das Geld an einen anderen Nutzer von N26 gesendet. Ein Name wird uns auch mitgeteilt, doch wir gehen davon aus das dieser Falsch ist. Dieses andere N26 Konto ist bereits ebenfalls gesperrt. Wir googeln ein wenig und finden diverse Artikel, dass die Kontoeröffnung bei N26 mit gefälscten Ausweisen möglich ist. Deshalb würden viele Kriminelle das Bankkonto zur Geldwäsche nutzen.

https://www.gruenderszene.de/fintech/n26-identifikation-foto-bafin-pruefung

https://www.gruenderszene.de/fintech/betrugsmasche-fintech-n26

Abgewiesen vom Kundensupport

Nach einigen Tagen haben wir uns erneut an den Kundensupport gewendet. Erneut schilderten wir den Fall. Wir sollen uns natürlich wieder Identifizieren. Das machen wir auch. Doch diesmal will man von uns ganz andere Angaben. Auch diese liefern wir ohne Probleme. Die letzte Angabe ist „wiederkehrende Transaktionen“. Auch hier geben wir zwei Überweisungen an den Steuerberater auf den Cent genau an.

Doch dann plötzlich reicht dies nicht mehr aus. Die Begründung:

Wiederkehrende Transaktionen müssen den gleichen Geldbetrag haben.

Das gibt es aber auf unserem Konto nicht. Daraufhin konnten wir uns nicht identifizieren. Der Support wollte nicht einmal den 10-stelligen Token von der Karte haben. Daraufhin wird der Chat vom Support Mitarbeiter beendet. Eine unglaubliche Frechheit. Wir sind Stinksauer. Beschwerden kann man sich übrigens unter

Beschwerden@n26.com

Bis jetzt kam auf unsere Beschwerde keine Antwort. Es folgte zwar eine Eingangsbestätigung, aber leider keine Antwort mehr von der Bank.

Auf unserer Seite findet Ihr übrigens einen Geschäftskonto Vergleich.

Geschäftskonto Vergleich

Wir bitten um telefonischen Rückruf vom Support

Es sind mittlerweile fast zwei Wochen vergangen und wir haben noch immer keine Antwort von der Bank erhalten. Deshalb verbinden wir uns wieder mit Kundenchat von N26. Das mit der Verifizierung ist immer ein Drahtseilakt, weil es wird immer nach dem fünften Umsatz unseres Konto gefragt. Wir können uns aber nicht einloggen und wissen ja auch das Überweisungen getätigt worden sind. Schon wieder werden wir vom Kunden Support abgewiesen. Wir können uns nicht einloggen und können auch nicht den 5. Betrag nennen. Für N26 Grund genug uns abzuweisen. Schon wieder.

Diesmal können wir uns nicht einmal erneut mit dem Kundenchat verbinden. Wahrscheinlich hat man unsere IP-Adresse gesperrt oder ähnliches.
Das bedeutet, von heute an können wir nicht einmal den Kundenchat mehr erreichen.

An diesem Punkt können wir alle nur raten kein Konto bei der N26 zu eröffnen. Wie man uns nach dem Kontohack behandelt, ist eine bodenlose Frechheit. Eine solche Bank sollte in Deutschland verboten werden. Das ist unsere Meinung!!

Auf jeden Fall versuchen wir es zwei Tage später erneut. Wieder können wir den 5. Betrag nicht nachweisen und können uns nicht identifizieren. Freundlicherweise teilt man uns dennoch mit, dass ein Telefon Support nur für N26 Metal Kunden zur Verfügung steht und somit für uns kein telefonischer Support möglich ist. 

konto hack online betrug hacker n26 bankkonto gehackt
N26 Bankkonto gehackt

N26 Bankkonto gehackt – Was tun?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – kurz BaFin – vereinigt die Aufsicht über Banken und Finanzdienstleister, Versicherer und den Wertpapierhandel unter einem Dach. Hier hoffen wir auf Hilfe in unserem Fall.

Bei der BaFin gibt es ein Beschwerdestelle. An diese kann man sich wenden. Da auch die N26 der BaFin unterliegt, können wir hier Beschwerde über die Bank einreichen. In einem Online Formular für Beschwerden erklären wir unseren Sachverhalt. N26 Bankkonto gehackt, keine Antwort der Bank und Zurückgewiesen vom Kundensupport. Laut telefonischer Auskunft der BaFin, wird die Beschwerde folgendermaßen bearbeitet. Die BaFin prüft die Beschwerde und das Anliegen. Daraufhin meldet sich die BaFin bei der Bank. Diese muss zu dem Anliegen Stellung nehmen und den Sachverhalt aufklären. Dies kann allerdings sehr lange dauern. Am Telefon teilt man uns mit, dass dies bis zu zwölf Wochen oder länger gehen kann.

https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartner/beschwerdenansprechpartner_node.html

N26 Bankkonto gehackt – Drei Wochen später

Drei Wochen später erhalten wir per Post einen Brief von der Polizei. Wir werden vorgeladen um als Geschädigter im Ermittlungsverfahren gegen Betrug und Geldwäsche auszusagen. Wir halten aber fest, die Bank hat sich bis heute nicht bei uns gemeldet, weder telefonisch noch per E-Mail.

Bei der Polizei erfahren wir dann endlich mehr. Unser Bankkonto wurde von einem höchst professionellem Netzwerk an Hackern gehackt. Es wurde Geld am Geldautomaten in Bar abgehoben. Das Ermittlungsverfahren gegen Betrug und Geldwäsche läuft noch und wurde von der N26 selber ins Leben gerufen. Endlich wissen wir was los ist. Dennoch sind wir von der Bank sehr enttäuscht, da wir noch immer keinen Kontakt zu der N26 hatten.

Vier Wochen später

Endlich, nach über einem Monat meldet sich jemand von der N26 bei uns. Und das auch noch telefonisch. Wir können nun mit jemanden von der Bank sprechen. Kurzum, uns wird mitgeteilt, dass wir unser Geld erstattet bekommen.
Zudem werden wir am Telefon noch gefragt, ob wir ein neues Konto bei der N26 einrichten möchten???

Die Rückerstattung

Als wir endlich nach Wochen die Rückerstattung erhalten, trauen wir unseren Augen nicht. Wir erhalten lediglich den Betrag der Abhanden gekommen ist. Doch auf dem Konto war mehr Geld drauf. Wieder sitzen wir alleine und können die Bank nicht erreichen. Uns reicht es. Wir schalten einen Anwalt ein.

Herr Thomas Feil ist Fachanwalt für IT-Recht und Arbeitsrecht und hat mit Online Banken bereits sehr viel Erfahrung.

https://www.recht-freundlich.de/

Bevor unser Anwalt loslegen kann, ein paar Tage später ein erneuter Anruf von der N26. Es sei ein Fehler unterlaufen und wir erhalten nochmals einen Betrag. Zudem werden uns die Kontoauszüge zum Überprüfen zugeschickt. Dann, ein weiterer Schock. Von dem Konto wurden drei Wochen später, nachdem wir den Support kontaktiert hatten, nochmals 2.000 € abgehoben. Es scheint einfach weiter zu laufen und nicht blockiert worden zu sein.

Fazit

Der Kunden Support bei der N26 ist miserabel. Jemand der auf sein Konto wirklich angewiesen ist und damit Rechnungen, Mitarbeiter usw. bezahlen muss, ist in dieser Situation hilflos und kann nichts anderes machen als zu warten. Der Kontakt erfolgte vier Wochen später. Auf Mails reagiert man sehr träge und erhält keinerlei Infos was eigentlich los ist. Eine Telefon Hotline gibt es nicht. Im Ernstfall wird man Alleine gelassen. Selbst bei der Erstattung passieren Fehler. Das schlimmste überhaupt, das nach drei Wochen von unserem Kontakt weiter Geld abgehoben wurde, als wäre nichts passiert.
Unser Fazit, diese Bank gehört verboten.

Geschäftskonto Vergleich

 

4 Replies to “N26 Bankkonto gehackt – Unsere Erfahrungen bei der N26”

  1. Hallo ,ihr gleich Gesinnten
    habe vor 2 Tagen von N26 eine Kündigung erhalten,aber in der Kündigung
    steht kein Datum oder Irgend ein Termin
    habe dann mit dem Support von N26 geschrieben ,was mit der Kündigung ist,dachte erst es ist ein Scherz .er bestätigte dieses aber,Kündigung konnt er sehen das sie an mich raus gegangen ist,aber nicht der Grund,das konnte er nicht einsehen, brach aber mit den Worten den chat ab ,hiermit beendige ich diese Unterhaltung. Bin mal gespannt was noch kommt.

    Hallo Hans Joachim,
    um die Privatsphäre und Sicherheit unserer Kunden zu gewährleisten, sind wir verpflichtet, regelmäßige Kontrollen von Konten und Transaktionen durchzuführen.

    Wir haben kürzlich bei deinem Konto einen erheblichen Verstoß gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgestellt. Daher sind wir verpflichtet, dein N26 Konto gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu kündigen.

    Diese Kündigung tritt zum folgenden Zeitpunkt in Kraft:

    Dein Konto bleibt bis zum angegebenen Datum funktionsfähig. Die Nutzung des Kontos, der App sowie der damit ausgegebenen Karte ist nach der Kündigung nicht mehr möglich.

    Bitte überweise dein restliches Geld vor dem Kündigungsdatum auf ein anderes Bankkonto. Wenn du es nicht selbst überweisen kannst, teile uns bitte die IBAN und BIC eines alternativen Bankkontos mit, bei dem du der Kontoinhaber bist, und wir überweisen dir den Betrag. Damit wir überprüfen können, ob es sich um dein Bankkonto handelt, sende uns bitte eine Kopie eines Kontoauszugs mit deinem Namen.

    Falls du dein zulässiges Kontolimit überzogen hast, überweise bitte vor dem Tag der Kontoauflösung Geld auf dein Konto, um es auszugleichen.
    Danke für dein Verständnis.

    Mit freundlichen Grüßen,
    N26 Bank GmbH

    1. Hallo!
      Haben Sie mittlerweile eine Antwort bekommen? Ich habe fast exakt die gleiche Mail bekommen nur mit sofortiger Wirksamkeit der Kündigung.
      Vom Kunden Chat selbstverständlich keine Auskunft möglich, ob Transaktionen mit dem Konto getätigt wurden.
      Beste Grüße

  2. Mir und zwei Bekannten wurde genau die gleiche Mail zugestellt. 2 Wochen habe ich versucht jemanden zu erreichen. Es wurde entweder gar nicht geantwortet (also erst nach fast zwei Wochen) und im Chat wurde mit den gleichen oben genannten Worten „aufgelegt“ (in Anführungszeichen: Telefonieren ist ja nicht möglich). Ich war beim Anwalt, der Kündigungsgrund sei nicht substantiiert. Bin seit Anfang an dabei, hab nie überzogen oder viele Bewegungen drauf. Es ist mein 2. Konto mit durch. 1500 EUR Haben. Ich werde bei der BaFin Beschwerde einlegen. Das ist unseriös aus m. S.

    1. Hallo Klaus,
      ich habe Heute genau das gleiche Schreiben erhalten. Ich habe keine Ahnung warum. Hast Du mittlerweile eine Info erhalten?
      Danke und viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>