Hundehaftpflichtversicherung vergleichen

Hundehaftpflichtversicherung vergleichen

Hundehaftpflichtversicherung vergleichen

Bevor man sich für eine Hundehaftpflichtversicherung entscheidet, lohnt sich ein Vergleich mit unserem Vergleichsrechner. Denn wie bei jeder anderen Versicherung auch gibt es unterschiedliche Anbieter mit unterschiedlichen Leistungen. 
Deshalb lohnt sich ein genauer Vergleich grundsätzlich immer. 

Wie funktioniert der Hundehaftpflicht Vergleichsrechner?

Unsere Hundehaftpflichtversicherung Vergleichsrechner funktioniert Kinderleicht.
Tragen Sie als erstes die Anzahl der Hunde ein und wie viele davon als „Kampfhunde“ eingestuft werden.
Anschließend tragen Sie Ihre Versicherungssumme und Ihre gewünschte Selbstbeteiligung ein. Der Rechner vergleicht alle Versicherungen mit Ihren eingetragenen Angaben. Alle Anbieter die Sie nun sehen können entsprechen Ihren Anforderungen. 
Haben  Sie sich für eine Versicherung entschieden, klicken Sie auf den daneben stehenden Button „Zum Anbieter“.
Sie werden nun automatisch zum Anbieter der Versicherung weitergeleitet. 

Sie finden auf der linken Spalte besondere Merkmale die die jeweilige Versicherung auszeichnet.

Was ist eine Hundehaftpflicht Versicherung?

Die Hundehaftpflicht Versicherung schützt Hundebesitzer vor Schadensersatzansprüchen Dritter.
Denn jeder Tierhalter haftet per Gesetz für Schäden, die sein Tier verursacht. Das ist auch der Fall wenn Ihn selbst keine Schuld trifft.

Des weiteren ist eine Hundehaftpflicht Versicherung in einigen Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch, auch Hundehalter für die diese gesetzliche Regelung nicht gilt, sollten auf eine Hundehaftpflicht Versicherung nicht verzichten, um sich im Ernstfall gegen Schäden bis in die Millionenhöhe abzusichern.

Solche Schäden ereignen sich schneller als man denkt. Vor allem im lauten und bedrohlichen Straßenverkehr besteht stets die Möglichkeit, dass sich der Hund instinktiv losreißt und einen schweren Autounfall verursacht.
Blechschäden können bereits mehrere tausend Euro kosten. Werden zusätzlich Personen schwer verletzt, können die Schadensersatzforderungen schnell sechs- bis siebenstellige Summen erreichen.
Eine Haftpflichtversicherung für Hunde steht Ihnen im Ernstfall mit einer Versicherungssumme von bis zu 50 Millionen Euro zur Seite.

hund eingewickelt in einer Decke im Wald

Mietsachschäden und Leinenpflicht

Die Integration von Mietsachschäden bei der Versicherung schützt Sie, zum Beispiel bei zerkratzten Türen, verbissenen Türrahmen oder anderen Sachschäden in einer Mietwohnung.
Allerdings ist beim Parkettboden Achtung geboten. Erlaubt der Vermieter Haustiere, so müssen Sie für den Boden nicht aufkommen. Für alles andere allerdings schon, weshalb eine Hundehaftpflicht mit Mietsachschäden empfohlen ist.

Bei einigen Tarifen Tarifen zählt das Führen ohne Leine zu den Bestandteilen einer Hundehaftpflichtversicherung. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die gesetzlichen Vorschriften bezüglich der Anleinpflicht eingehalten werden. Ansonsten kann der Versicherungsschutz verloren gehen.

hund mit herrchen an der leine
Hund mit Herrchen an der Leine

Warum ist eine Hundehaftpflichtversicherung wichtig?

Jeder Tierbesitzer ist für Taten seines Tieres voll verantwortlich.
Das bedeutet jeder Hundehalter kommt für die Schäden auf, die ein Hund verursachen sollte.

Dabei muss nicht immer der absolute Super Gau passieren, es sind meistens die kleinen Dinge die dann später ordentlich ins Geld gehen.
Zum Beispiel das Geschäft des treuen Freundes auf einen Teppich oder das zerkratzen eines teuren Sofas. 

Hundehaftpflichtversicherung vergleichen – Deshalb lohnt es sich

Jede Versicherung bietet die Hundehaftpflichtversicherung zu verschiedenen Konditionen und Preise an, weshalb sich ein Vergleich eigentlich immer lohnt.
Nutzen Sie dazu einfach unseren Hundehaftpflicht Vergleichsrechner.

Sollten Sie fragen zu diversen Produkten haben, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Welche Schäden deckt eine Hundehaftpflichtversicherung ab? 

Eine Hundehaftpflichtversicherung deckt Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden ab. In der Regel sind die Beitragszahlungen für eine Hundehaftpflichtversicherung deutlich billiger als die vom Hund verursachten Sachschäden. 

Die häufigsten Schäden sind: Verletzungen an anderen Hunden, kleinere Sachschäden und Verletzungen bei Menschen. 

In welchen Bundesländern besteht eine Versicherungspflicht für Hunde?

Die enorme Bürokratie in Deutschland spiegelt sich auch wieder bei der Hundehaftpflichtversicherung wieder. Jedes Bundesland hat Ihre eigenen Gesetze. Das gilt auch für die Hundehaftpflichtversicherung. In diesen Bundesländern besteht eine Versicherungspflicht: 

  • Berlin
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen 

In den folgenden Bundesländern hingegen herrscht eine Versicherungspflicht nur für gefährlich eingestufte Hunderassen. Diese werden im volksmund auch „Kampfhunde“ genannt. 

  • Baden-Württemberg 
  • Brandenburg
  • Bremen 
  • Hessen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
hund am laptop tut hundehaftpflichtversicherung vergleichen